Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Speziell zu kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird immer wieder berichtet, dass die Entwicklung und Umsetzung von Innovationen oft an den nicht vorhandenen finanziellen Mitteln scheitert, um die oftmals längere Wegstrecke einer Innovation auch finanziell durchzuhalten.

Dabei gibt es speziell für Innovationen eine ganze Reihe von Förderprogrammen der verschiedensten Ebenen! Die sich jedoch – auch hier – oft als Förder-Dschungel entpuppen. Und so manches Unternehmen gibt entnervt auf.

Einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme für Innovationen in KMU und Mittelstand gibt die aktuelle „KMU-Berater News 2015-02“ des KMU-Beraterverbandes:

  • ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des Bundes wird meist an erster Stelle genannt
  • Aber auch die Bundesländer haben jeweils eigene Förderungen
  • Und natürlich die EU
  • Außerdem gibt es „go-Inno“
  • Und zusätzliche manche Förderung auf kommunaler Ebene
  • Und auch die KfW-Mittelstandsbank spielt hier mit

Hinweise zu den wichtigsten zu berücksichtigenden Förderbedingungen finden Sie in den KMU-Berater News 2015-02. Außerdem werden dort zwei Beispiele für konkrete Innovationsprojekte geschildert. Mehrere solcher Beispiele werden in den KMU-Berater News 2015-01 beschrieben.

Eine gute Auskunftsquelle zu Fördermöglichkeiten sind auch viele Wirtschaftsförderungen auf der Gemeinde- oder Kreisebene.