Allgemein

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopIndustrie_Bauwirtschaft_Fabrik_Ingenieur_Fachkräftemangel.jpg

Allgemein

IT-Referenzlösungen für Bauhandwerk und Industrie

Das Projekt eBusInstand hat neue IT-Referenzlösungen für Bauhandwerk und Industrie entwickelt, die Instandhaltungsdienstleistungen in deren elektronischen Beschaffungs- und Abrechnungssysteme integrieren sollen. Nach einer Pilotphase werden am 20. Januar die Zwischenergebnisse präsentiert – auch für Sie interessant?

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopBlackberry_Handy_Smartphone.JPG

Allgemein

Diktieren statt telefonieren per Blackberry

Sprachaufnahmen mit dem Handy sind keine Neuheit. Für rund 100 Euro jährlich haben auch BlackBerry-Nutzer jetzt ihre „Sekretärin“ unterwegs immer dabei. Das verspricht zumindest eine neue Software von Philips.Durch die neue Technik soll sich das BlackBerry jederzeit in ein mobiles Diktiergerät verwandeln. Das gilt allerdings nur für die neuesten Modelle des Smartphones, wie zum Beispiel die BlackBerry-Geräte „Storm“ und „Curve“.

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopAuf gehts es ist Tangozeit Marcel Klotz CoverII.jpg

Allgemein

Bleiben Sie Ihren Kunden in Erinnerung

Eine Ihrer wichtigsten Aufgaben ist es, bei Ihren beruflichen Kontakten in Erinnerung zu bleiben, rät Vertriebscoach und Buchautor Marcel Klotz. Bis Mitte März präsentiert “Creditreform” immer freitags jeweils ein Kapitel aus dem Buch “Auf geht’s – es ist Tango-Zeit” des langjährigen IBM-Vertrieblers.

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktoppm_institut_logo.JPG

Allgemein

Neue Wege für Projektmanager

Durch Training zu Höchstleitungen auflaufen – was für Sportler längst zum Alltag gehört, soll jetzt auch bei Projektmanagern Erfolg haben. Unter der Leitung von Professor Dr. Hasso Reschke möchte das Institut für Projektmanagement bei einer Expertentagung in Hannover am 22. und 23. Februar „Spitzenleistungen im Projektmanagement“ ermöglichen.

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopSchaufenster_Mode_Handel_Shopping.JPG

Allgemein

Weihnachtsmann ist eigentlich ein Chinese

Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Deutschen stammen aus dem Ausland. Laut einer FORSA-Umfrage sind die Top-3-Weihnachtsgeschenke dieses Jahr Spielwaren, Bekleidung und Unterhaltungselektronik. Doch wussten Sie, dass die Importquoten dieser Güter zwischen 75 und 95 Prozent liegen?

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopIndustrie_Bauwirtschaft_Fabrik_Ingenieur_Fachkräftemangel.jpg

Allgemein

Und sie wirken doch

Die Konjunkturprogramme in der Krise haben die Wirtschaft nachhaltig belebt, rechnet das Institut der deutschen Wirtschaft Köln vor. Hierzulande dürfte das BIP allein im Jahr 2010 zwischen 1 und 1,5 Prozent höher ausfallen, als es ohne Konjunkturprogramme möglich gewesen wäre. Die Einzelheiten.

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopsolution_forum_mittelstand_2010.JPG

Allgemein

E-Journal zum Solution Forum Mittelstand

Was haben Marktforschung im Web 2.0, das FinanzierungsinstrumentFactoring oder die Feinheiten des Bilanzmodernisierungsgesetzes gemeinsam?Auf den ersten Blick nicht viel – und doch sind alle drei genanntenErfolgsfaktoren typische Beispiele für die Herausforderungen,mit denen sich Mittelständler aktuell konfrontiert sehen.

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopCarl-Dietrich_Sander.jpg

Allgemein

Chefaufgaben 2011

In vielen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) steht das Tagesgeschäft im Vordergrund. Die wichtigen unternehmerischenGestaltungsaufgaben von Akquisition über Strategie bis zu den Zahlen geraten dabei oft ins Hintertreffen. Das aber stelle mittelfristigein unternehmerisches Risiko dar, warnt “UnternehmerBerater” Carl-Dietrich Sander – und hat einen Online-Check für Mittelständler entwickelt.

c:Dokumente und EinstellungenschenkDesktopBürger_Deutsche_Bundesbürger_Ehepaar.jpg

Allgemein

Deutsche freuen sich auf 2011

Da mag es in Europa noch so scheppern – die Bundesbürger sind optimistisch in das neue Jahr gestartet: „Von Monat zu Monat hat die Überzeugung zugenommen: Dieser Aufschwung trägt“, berichtet Renate Köcher, die Leiterin des Instituts für Demoskopie Allensbach.