Personal

erfolgreich, Nachhaltigkeit, Personal

CSR Jobs Award 2016: Welche Firmen als “Arbeitgeber mit Verantwortung” ausgezeichnet wurden

 „Hier arbeite ich gerne – mein Wunsch-Arbeitgeber mit Verantwortung“ – unter dieser Leitidee hat CSR jobs & companies, ein Kölner Beratungsunternehmen für Employer Branding und zugleich Betreiber der Plattform www.csr-jobs.de, zum dritten Mal in Folge...

erfolgreich, Mittelstandsbotschafter, Personal

Wertschätzung im Betrieb: Wer Feedback gibt, sollte mit sich selbst im Reinen sein

Wann haben Sie sich zum letzten Mal darüber Gedanken gemacht, in welcher Form welche Mitarbeiter Ihre Wertschätzung erfahren möchten? Ob sie als Anerkennung ihrer guten Arbeit eine Bonuszahlung erwarten, freie Zeit bevorzugen oder ob sie einfach häufiger von Ihnen gelobt werden/ein Feedback erhalten wollen?

erfolgreich, Personal

“Schreibtisch auf Zeit”: Warum Coworking auch von Fachkräften aus dem Mittelstand genutzt wird

Für Bürogemeinschaften, neudeutsch Coworking Spaces, interessieren sich immer mehr Gründer, Freiberufler und mittlerweile auch Konzerne. Sie schätzen die kreative und kommunikative Atmosphäre, die Flexibilität und die niedrigen Kosten.

erfolgreich, Mittelstandsbotschafter, Personal

Bewerbung: Falsche Angaben und ihre rechtlichen Folgen

Kein Abitur, keine Staatsexamina, keine Tätigkeit als Juristin: Der Fall der Essener Bundestagsabgeordneten Petra Hinz hat nicht nur im politischen Berlin für Aufsehen gesorgt – die Debatte wegen falscher oder übertriebener Angaben im Lebenslauf oder im Bewerbungsgespräch ist wieder in den Vordergrund gerückt. Während dem Bewerber bei manchen Fragen ein zulässiges Recht auf Lüge zusteht und eine gewisse „Schönfärberei“ nicht beanstandet werden kann, kann das bewusste Vortäuschen von wahrheitswidrigen Sachverhalten weitreichende Konsequenzen haben.

erfolgreich, Mittelstandsbotschafter, Personal

Personenbedingte Kündigung – was Arbeitgeber beachten sollten

Fällt ein Mitarbeiter krankheitsbedingt häufig bis dauerhaft aus oder geht mit seiner Krankheit ein starker Leistungsabfall einher, kann das für Unternehmen eine Belastung bedeuten. Auch wenn der Angestellte keinen Einfluss auf seinen Gesundheitszustand hat, kann der Vorgesetzte prüfen, ob eine personenbedingte Kündigung in Frage kommt. Vorab müssen gesetzliche Vorgaben geprüft werden – doch auch der Fachkräftemangel und die Reputation des Unternehmens sollten bei der Entscheidung berücksichtigt werden.

Seitenblick

Digitale Expertise für den Mittelstand

Die Digitalisierung vernichte Arbeitsplätze im großen Stil, warnen Forscher wie Jeffrey D. Sachs von der Columbia University oder Erik Brynjolfsson vom MIT schon seit längerem. Ihre Studienergebnisse ähneln einander: Digitale Disruption mag eine tolle Sache sein für Verbraucher, pfiffige Start-ups und Firmen, die rechtzeitig den Wandel schaffen – doch was wird aus den Mitarbeitern der übrigen Betriebe?

Mittelstandsbotschafter, Personal

Sieben Mal mehr Mitarbeiterengagement

Mehr als ein Drittel der Beschäftigten der 17 wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt sind nicht motiviert. Daraus ergeben sich die Fragen, ob das Büro als strategisches Mittel zur Beeinflussung des Mitarbeiterengagements dienen kann und welche Veränderungen der...

erfolgreich, Mittelstandsbotschafter, Personal

Verhaltensbedingte Kündigung – Wenn Mitarbeiter bewusst ihre Pflichten verletzen

Unternehmen haben nicht immer das Glück, dass Arbeitnehmer gleichermaßen zuverlässig sind und ihren Aufgaben ordnungsgemäß nachgehen. Fällt ein Mitarbeiter eher durch bewusstes Fehlverhalten als durch Leistung auf, kann der Vorgesetzte prüfen, ob eine verhaltensbedingte Kündigung in Frage kommt.