Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© AUDI AG
Profi-Drohnen als himmlische Helfer
Viele Einsatzmöglichkeiten

Profi-Drohnen als himmlische Helfer

Ob auf dem Firmengelände, in der Lagerhalle oder an schwer zugänglichen Orten: Unternehmen nutzen zunehmend Drohnen, um Arbeiten effizienter aus der Luft zu erledigen – oder von spezialisierten Dienstleistern übernehmen zu lassen.

© bgblue/iStock
Spannende Powerpoint-Präsentationen erstellen
Storytelling

Spannende Powerpoint-Präsentationen erstellen

Durchschnittlich 20 Stunden pro Monat verwenden deutsche Büroarbeiter darauf, Powerpoint-Präsentationen zu erstellen – mit oft mäßigen Ergebnissen: langweilige Vorträge voller Tabellen, Text und Bulletpoints. Doch das Geheimnis spannender Präsentationen verbirgt sich nicht hinter der genutzten Software, sondern hinter ihrer Dramaturgie.

©skeeg/ Getty Images
Mit drei Worten ans Ende der Welt
Orte finden

Mit drei Worten ans Ende der Welt

Die postalische Adresse hat ausgedient. Mehrere Startups und Unternehmen arbeiten an der Neuvermessung der Welt. Ihr Ziel: Koordinatensysteme zu etablieren, die Roboter und Drohnen, aber auch Lieferanten und Kunden metergenau ans Ziel führen.

© Paul Bradbury/iStock
Fingerübung für Windows-Nutzer
Shortcuts

Fingerübung für Windows-Nutzer

Wer am liebsten seine Computer-Maus nutzt, für den ist das nichts. Alle anderen können beim Arbeiten mit Windows dank Shortcuts eine Menge Zeit sparen.

© miakievy/iStock
Wenn Dinge funken lernen
IoT

Wenn Dinge funken lernen

Im Internet of Things ist alles mit allem verbunden. Ampeln, Drohnen, Maschinen, sogar Kühlschränke und Altpapiercontainer. Unternehmen, die Geräte clever vernetzen, können ihre Kosten senken, Prozesse optimieren und ganz neue Geschäftsmodelle erschließen. Noch sind viele zögerlich. Dabei müssen sie das Rad gar nicht neu erfinden.

© Martin Barraud/Getty Images
Das bieten Low-Code-Plattformen
Softwareentwicklung

Das bieten Low-Code-Plattformen

Langwierige Softwareentwicklungen mit umfangreichem Anforderungsprofil und Pflichtenheft funktionieren bei der digitalen Transformation nicht mehr. Stattdessen sind Schnelligkeit und Flexibilität bei der Entwicklung von Anwendungen gefragt. Das bieten sogenannte Low-Code-Plattformen.

© Nanyang Technological University
Künstlich, günstig, unermüdlich
Hard- & Software

Künstlich, günstig, unermüdlich

Menschenleere Werkshallen und Büros, stattdessen Dutzende Maschinen, die stoisch und stumm ihre Aufgaben verrichten. Ist das die Zukunft der Arbeit? Nicht ganz. Gefragt sind Roboter, die Menschen nicht ersetzen, sondern sie intelligent unterstützen.

© bananajazz/iStock
Tischlein druck dich
3D-Druck

Tischlein druck dich

Der 3D-Druck wird erwachsen und ist in immer mehr Branchen gefragt. Über die Fertigung von Unikaten und Kleinserien kommt die Technologie aber weiterhin nicht hinaus. Und so mancher Mittelständler flucht über die Tücken der anspruchsvollen Technik.

© Deutsche Messe / Cebit
Radikale Transformation
Cebit

Radikale Transformation

Disruption und digitaler Wandel machen auch vor der Leitmesse der IT-Branche nicht halt. Die Cebit versucht sich deshalb 22 Jahre nach der ersten Auflage an ihrer Neuerfindung. Was die Besucher erwartet.

© Cebit/Deutsche Messe
»Deutschlands digitales Kraftzentrum «
Cebit-Chef im Interview

»Deutschlands digitales Kraftzentrum «

Cebit-Chef Oliver Freese spricht im Interview über die neue Strategie der IT-Leitmesse in Hannover. und beantwortet die wichtigste Frage: Was erwartet die Besucher?