Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Unternehmen können bei der Agilen Optimierung jederzeit das Planungsergebnis des Algorithmus manuell übersteuern. Denn ohne die Erfahrung der Mitarbeiter geht es nicht.

Die folgenden drei Ratschläge unseres Mittelstandsbotschafters Adrian Weiler bereiten den Einsatz entscheidungsintelligenter Algorithmen in Ihrem Betrieb behutsam vor:

Klein anfangen. Nehmen Sie sich zunächst einen kleinen abgegrenzten Prozess wie den internen Transport oder die Absatzplanung vor, um diesen zu optimieren. Was Sie dabei lernen, können Sie bei komplexeren Prozessen anwenden.

Nur Hilfe, kein Ersatz. Algorithmen entlasten Mitarbeiter bei komplexen Planungstätigkeiten wie der Disposition von Zukaufteilen oder der Kapazitätsterminierung oder der Montageplanung. Nehmen Sie sich Zeit, Ihren Mitarbeitern zu zeigen, dass das neue System kein Ersatz, sondern ein Hilfsmittel ist, das ihre Arbeit erleichtert und aufwertet – insbesondere wenn externe Faktoren häufige Planungsänderungen erzwingen.

Nachhaltig kommunizieren. Agile Optimierung schafft Transparenz über die gesamte Wertschöpfung und kann dabei helfen, datenbasiert im Sinne der übergreifenden Unternehmensziele zu entscheiden. Fördern Sie damit die abteilungsübergreifende Kommunikation in Ihrem Betrieb.