Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© microm/Creditreform
Standort-Report microm: Schluss mit dem Bauchgefühl
Standortbewertungen

Standort-Report microm: Schluss mit dem Bauchgefühl

Intuitiv zu bedienen, vollständig automatisiert und mit hohem Nutzwert: Der Standort-Report von microm hilft kleinen und mittelgroßen Unternehmen, sichere Entscheidungen zu treffen.

© Udo Geisler
Die Suche nach dem Sinn: Wofür steht Ihr Unternehmen?
Strategie

Die Suche nach dem Sinn: Wofür steht Ihr Unternehmen?

Ohne Sinn hat alles keinen Zweck. Davon sind Frank Dopheide, Gründer der Agentur Human Unlimited, und Fabian Kienbaum, CEO des gleichnamigen Beratungshauses, überzeugt. Sie haben das Thema „Purpose“ empirisch untersucht. Im Interview sprechen sie über den Sinn unternehmerischen Handelns.

© Getty Images
Abschied vom Krankenschein
Arbeitsrecht

Abschied vom Krankenschein

Ursprünglich sollte der gelbe, papierne Krankenschein ab dem 1. Januar 2021 der Vergangenheit angehören. Nun hat die Regierung die Einführung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) auf Januar 2022 verschoben. Unternehmen sollten die Zeit nutzen.

© ORION Versand
ORION – dem Kunden ganz Nah
Porträt

ORION – dem Kunden ganz Nah

Lange bevor Anbieter wie Amorelie und Eis den Erotikhandel aufmischten, lernte sich das Flensburger Familienunternehmen Orion durchzusetzen – und ließ dabei seinen einst größten Rivalen, Beate Uhse, hinter sich. Das Erfolgsrezept von Geschäftsführerin Maike Rotermund: Die Nähe zum Kunden gepaart mit Sinn für Innovationen.

© Getty Images
Coaching für Führungskräfte: Kompetenzen klüger nutzen
Führung

Coaching für Führungskräfte: Kompetenzen klüger nutzen

Ein guter Coach befähigt Führungskräfte, die eigenen Kompetenzen klüger zu nutzen. Warum das gerade in Krisenzeiten entscheidend ist und welche neuen digitalen Wege Coachinganbieter beschreiten.

© ecom consulting
Direktvertrieb per Plattform: So gelingt der Einstieg
E-Commerce

Direktvertrieb per Plattform: So gelingt der Einstieg

Der Einstieg in den Handel über Marktplätze wie Amazon, Ebay und Real geht schnell, eine durchdachte Strategie aber braucht Zeit und Geld. Ein skalierbares Business aufzubauen, dauert mindestens ein Jahr. Ralph Hübner, Partner der auf E-Commerce spezialisierten Beratung ecom consulting erklärt, was es dabei zu beachten gilt.

Kolumne

Killerphrasen-Friedhof: Geben Sie guten Ideen eine Chance

Veränderungskraft und Innovationsgeist sind auf dem Weg in die Zukunft ein Muss. Abwehrhaltung und Killerphrasen sind hingegen fatal. Wo diese weitläufig Einzug halten, kommt ein ganzes Unternehmen zum Stillstand, weil alles Umwälzende frühzeitig abgeblockt wird.

© Stefan Simonsen, www.simonsen.photo
Cargoflex und Creditreform: Zahlungsausfälle vermeiden
Best Case

Cargoflex und Creditreform: Zahlungsausfälle vermeiden

Kombinierter Güterverkehr zwischen Deutschland und der Schweiz: Das ist die Spezialität von Cargoflex. Creditreform unterstützt das Transportunternehmen, alle Kunden im Blick zu behalten und flüssig zu bleiben.

Matchmaker

Digitalisierung in der Gastronomie: Feiern digital

Wenn Veranstaltungen und Gastronomie in Corona-Zeiten wieder möglich sind, dann wohl nur unter anderen Vorzeichen: Einlass ohne Papierticket, Getränke bestellen ohne Anstehen und zahlen ohne Bargeld. Die App GRID hilft Clubs und Bars, Restaurants, Konferenzen und Messen beim digitalen Neustart.

© iStock
E-Commerce: Schneller Einstieg in Ebay, Amazon & Co.
Plattformen

E-Commerce: Schneller Einstieg in Ebay, Amazon & Co.

E-Commerce ist für den Vertrieb in Pandemiezeiten wichtiger denn je. Plattformen wie Amazon bieten aktuell günstige Bedingungen für einen raschen Einstieg. Wird der eigene Onlineshop damit überflüssig?