Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Der Markt für neue Technologien ist ungebrochen. Vor allem Japan und China sind auf diesem Gebiet sehr aktiv, wie die aktuelle Studie „State of Innovation“ von Thomson Reuters belegt. Der Jahresreport analysiert die globalen Patenttrends in zwölf wichtigen Technologiebereichen.

Die größte Zunahme der Patentaktivität gegenüber dem Vorjahr gab es im Technologiebereich der medizinischen Geräte, wo ein Anstieg von 15,7 Prozent zu verzeichnen war. Auch im Bereich der Lebensmittel, Tabakprodukte und Getränkefermentierung war die Innovationsaktivität hoch. Die Innovationsaktivität im Zusammenhang mit Tabakprodukten stieg um 58 Prozent, bei den Zuckerinnovationen um 56 Prozent, während die Hersteller derartiger Produkte nach neuen Gewinnmöglichkeiten suchten.

Viele Patente im IT-Bereich

Den volumenstärksten Technologiebereich machen Computer und Peripheriegeräte mit 232.549 Patentanträgen im Jahr 2012 aus. Dabei legte die Unterkategorie der Computer um drei Prozent zu (insgesamt 201.608 Anträge). Demgegenüber gab das Segment der Scanner im Vorjahresvergleich um 34 Prozent nach, da diese Technologie als zunehmend überholt gilt.

„Dieser Report ist ein ausgezeichnetes Beispiel der Erkenntnisse, die sich anhand der proprietären Patentinformationen von Thomson Reuters aus der DWPI-Datenbank gewinnen lassen“, sagte Cynthia Murphy, Senior Vice President von Thomson Reuters IP Solutions. „Als der führende Anbieter globaler Patentinformationen hat sich unser Unternehmen zum Ziel gesetzt, wertvolle Branchentrends als Grundlage für strategische Entscheidungen hervorzuheben.“ (al)

www.thomsonreuters.com