Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© FrankRamspott/iStock
Was Händler und Hersteller zum Verpackungsgesetz wissen sollten
Kurz erklärt

Was Händler und Hersteller zum Verpackungsgesetz wissen sollten

Wer Verpackungen für Endverbraucherprodukte in den Verkehr bringt, muss sie seit Anfang 2019 in einer Datenbank melden. Das schreibt das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) vor. Industrie-, Handels- und Logistikunternehmen, welche dies unterlassen, drohen Vertriebsverbote sowie Bußgelder bis 200.000 Euro.

© Jetta Productions/Walter Hodges/Getty Images
Wie Unternehmer den Resturlaub ihrer Mitarbeiter managen
Urlaubsanspruch

Wie Unternehmer den Resturlaub ihrer Mitarbeiter managen

Urlaubstage, die Arbeitnehmer nicht genommen haben, verfallen spätestens im März des Folgejahres? Das war einmal. Wie die Rechtsprechung heute entscheidet – und wie Unternehmer gegensteuern.

© ShendArt/Shutterstock
Die Mini-GmbH wird erwachsen
Unternehmergesellschaft

Die Mini-GmbH wird erwachsen

Seit zehn Jahren können Gründer die Rechtsform der Unternehmergesellschaft wählen. Die Variante der klassischen GmbH hat sich etabliert – auch im Insolvenzgeschehen. Steigende Zinsen könnten viele der stark fremdfinanzierten Betriebe allerdings in Schwierigkeiten bringen.

© akindo/iStock
Drohen 2019 Abmahnungen und Strafen?
DSGVO

Drohen 2019 Abmahnungen und Strafen?

Anders als befürchtet hat die Einführung europaweit einheitlicher Datenschutzregeln im Mai 2018 keine Flut von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen ausgelöst. Auch die Aufsichtsbehörden zeigten sich bisher milde und verhängten erst wenige Strafen. Das muss aber nicht so bleiben.

© Frank Ramspott/iStock
Umtausch und Rückgabe im Handel
Kurz erklärt

Umtausch und Rückgabe im Handel

Die Tasche ist zu klein, der Pullover hat die falsche Farbe und das Buch kennt der Beschenkte schon. Nach Weihnachten beginnt die Zeit des Umtauschens. Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom möchte knapp jeder Vierte eins seiner Weihnachtsgeschenke wieder loswerden. Aber Achtung: Ein gesetzliches Umtauschrecht gibt es nicht. Für Händler ist es
vor allem eine Frage der Kulanz.

© Frank Ramspott/iStock
Produktfehler und Rückrufe
Kurz erklärt

Produktfehler und Rückrufe

Verunreinigte Lebensmittel, Materialfehler, fehlerhafte Bauteile oder nicht zulassungskonforme Eigenschaften. Die Gründe für Produktrückrufe – sei es aus dem Handel oder direkt von den Kunden – sind vielfältig. Und die Verfahren stellen Unternehmen neben finanziellen Risiken vor organisatorische und juristische Herausforderungen.

© Frank Ramspott/iStock
Kurz erklärt: Qualitätsmanagement
Recht

Kurz erklärt: Qualitätsmanagement

Endspurt bei der Umsetzung der neuen Qualitätsmanagementnorm. Nach der Vorstellung der DIN EN ISO 9001:2015 im September 2015 hatten die Unternehmen drei Jahre die Gelegenheit, ihre Managementsysteme umzustellen. Am 14. September endete die Frist. Warum Nachzügler schleunigst handeln sollten.

© Frank Ramspott/iStock
Kurz erklärt: Ferienjobber
Personal

Kurz erklärt: Ferienjobber

Im August haben Aushilfen Hochkonjunktur. Die Sommer- oder Semesterferien sind die Gelegenheit für Schüler und Studenten, das Taschengeld aufzubessern und in die Arbeitswelt hineinzuschnuppern. Auch für Arbeitgeber kann es sich lohnen – wenn sie einige rechtliche Besonderheiten beachten.

© Frank Ramspott/iStock
Kurz erklärt: Schiedsgerichte
Recht

Kurz erklärt: Schiedsgerichte

Ein Schiedsrichterurteil ist unumstößlich, heißt es im Sport. Aber auch in der Geschäftswelt lösen Schiedsgerichte immer häufiger Konflikte zwischen zwei Parteien. Die Verfahren bieten einige Vorteile gegenüber staatlichen Gerichten, erfordern allerdings etwas Know-how und Vorbereitung.

© planet c
Die Firma zuerst 
Recht

Die Firma zuerst 

Geschäftsführer müssen zunehmend auf der Hut sein, damit sie nicht in die Haftungsfalle tappen. Wer nicht das wirtschaftlich oder finanziell Beste für seine Firma herausholt, muss dafür gegebenenfalls selbst den Kopf hinhalten. Wichtiger denn je: Die aktuelle Rechtsprechung kennen und im Sinne der Firma danach handeln.